Für Gott da sein

„Was bringt mir das?“, fragen viele, wenn es um den Gottesdienst geht. Es stimmt, der Gottesdienst soll mir etwas „bringen“, aber mehr noch stimmt, dass wir uns bringen sollen - vor Gott.

Gottesdienst heisst: Wir sind für Gott da, weil er für uns da ist. Weil er immer Zeit für uns hat, nehmen wir uns ein wenig Zeit für ihn. Gemeinsam. Denn Gemeinschaft war Gott immer wichtig! „Wo zwei oder drei in meinem Namen zusammen sind, da bin ich mitten unter ihnen.“, hat Jesus gesagt. Dass wir Gottesdienst feiern können, hat Jesus das Leben gekostet. Was lassen wir es uns kosten?

Freitags

​16 Uhr Gottesdienst im Altersheim Rinau (Plan)

Mittwochs

​9 Uhr Gottesdienst

Sonntags

​10 Uhr Gottesdienst

Domenica

11:15 Liturgia italiana

(una volta al mese)

Samstags

​18 Uhr Gottesdienst

Eucharistiefeiern

In der Regel feiern wir an 2 Wochenenden (Sa/So) im Monat eine Eucharistiefeier (siehe Pfarrblatt). Wir sind sehr dankbar, dass hierfür regelmässig die Patres vom Karmelitenkloster Prophet Elias aus Basel zu uns kommen.

Kirche Liebrüti

Neben unserer Pfarrkirche finden auch Gottesdienste in der ökumenischen Kirche Liebrüti statt. In der Regel ist dies der 1. Samstag im Monat. Ausnahmen sind möglich (siehe Pfarrblatt)

Ein sinnvolles Geschenk

Sonntag bedeutet: Die Woche beginnt mit dem freien Tag, nicht mit der Arbeit.

Bevor wir etwas leisten, leben wir bereits. Das Wichtigste im Leben können wir nicht selber machen oder uns verdienen, es ist uns von Gott geschenkt. Wir sind von ihm angenommen, gehalten und gerade dadurch „sinnvoll“.

Genau das möchte uns Jesus am Sonntag sagen: „Es gibt ein Leben über den Tod hinaus“. Er ist die Sonne dieses Tages. Sie wird nicht untergehen. Aber wir müssen uns von ihr bescheinen lassen, denn ohne diese Sonne können wir nicht leben.

© 2016 by Röm.-Kath. Pfarrei Kaiseraugst - Giebenach - Arisdorf / Tel. +41 61 811 10 23

Heidemurweg 30, 4303 Kaiseraugst, kaiseraugst@kath.ch